Suche
  • Admin

Großer Erfolg bei den Württembergischen Jahrgangseinzelmeisterschaften der Jugend

Vom Samstag 12.01.2019 bis Sonntag 13.01.2019 fanden die Württembergischen Jahrgangseinzelmeisterschaften der Jugend U11 bis U 18 in Weinheim statt. Jeder Jahrgang war mit 32 Spieler/-innen aus Württemberg besetzt, wobei jeweils die besten 2 vom Bezirk an den Start gingen. Somit war zu erwarten, dass es aufgrund des hohen Spielniveaus, spannende und aufregende Spiele geben wird. Für den TTV Wolpertswende-Mochenwangen gingen Kim Thaler (U12) und Isabelle Spieß (U14) an den Start. Beide wurden von unserem Bezirk aufgrund ihres jeweiligen Bezirksmeistertitels 2018 nominiert.


Am Samstag starteten die Wettbewerbe der Altersklassen U14 bis U18. Somit musste Isabelle an den Start. Ihre Gruppe bestand aus 4 Spielerinnen, die ein ausgeglichenes Spielniveau aufwiesen. Im ersten Spiel startete Isabelle sehr nervös ins Turnier. Sie kam mit der Spielweise ihrer Gegnerin nicht zurecht und musste sich somit mit 0:3 geschlagen geben. Nun war klar, dass sie ihr zweites Spiel gewinnen muss, um überhaupt eine Chance auf das Erreichen der Endrunde zu haben. Sie begann sehr konzentriert und konnte mit einer sehr guten Leistung das Spiel für sich entscheiden. Jetzt war wieder alles offen. Jetzt musste Isabelle noch gegen die an Nummer 1 gesetzte Spielerin ihrer Gruppe aus Neckarsulm antreten. Dies gestaltete sich bei der Klasse der Topspielerin aber sehr schwer. Isabelle kämpfte sehr gut, verlor aber die beiden ersten Sätzen gegen die Materialspielerin aus Neckarsulm. Im dritten Satz legte Isabelle nochmals alles rein und spielte ihre besten Ballwechsel. Sie forderte ihre Gegnerin, aber leider verlor sie diesen Satz knapp mit 10:12 und musste sich somit geschlagen geben. Isabelle beendete somit das Turnier als Gruppendritte und verpasste somit knapp die KO-Runde.


Danach fanden noch die Doppel ihrer Altersklasse U14 im KO-System statt. Isabelle wurde eine Spielerin vom DJK Sportbund Stuttgart zugelost. Die beiden hatten gegen ihre eingespielten Gegnerinnen vom TSV Betzingen keine Chance und schieden im Achtelfinale aus.


Am Sonntag fanden dann die Wettbewerbe der Altersklassen U11 bis U13 statt. Kim spielte in der Altersklasse U11 und wurde in ihrer Gruppe an Nummer 1 gesetzt. Diesen Druck merkte man ihr zu Beginn an, denn auch Kim begann nervös und kam in ihrem ersten Spiel nicht in ihr schnelles Angriffsspiel rein. Ihre Gegnerin wehrte sich gut und somit entschied der 5. Satz dieses Spiel. Im fünften Satz kam Kim immer besser ins Spiel und konnte diesen klar für sich gewinnen. Im zweiten Spiel war Kim im Turnier angekommen und lies nichts mehr anbrennen. Mit einem 3:0 konnte sie dieses deutlich für sich gewinnen. Im letzten Spiel ging es nun um den Gruppensieg. Hier konnte Kim sich nochmals steigern und gewann klar mit 3:1. Somit stand das Achtelfinale vor der Tür. Hier lies Kim ihrer Gegnerin aus Heilbronn keine Chance und gewann 3:0. Im erreichten Viertelfinale ging es dann zur Sache. Das Spiel war sehr umkämpft mit tollen Ballwechseln. Kim setzte sich mit ihrem schnellen Angriffsspiel durch und gewann mit 3:1. Jetzt stand Kim im Halbfinale, in dem die spätere Siegerin des Turniers, Laura Orda vom VFL Sindelfingen wartete. In den ersten beiden Sätzen unterlag Kim klar ihrer Gegnerin. Im dritten Satz kam sie wieder ran, musste sich aber mit 7:11 geschlagen geben. Somit erreichte Kim einen erfolgreichen, hervorragenden und verdienten 3. Platz.


Im Doppel trat Kim mit Nina Handlos vom SV Weiler an. Das erste Spiel konnten die Beiden mit 1:3 für sich gewinnen. Somit standen sie schon im Viertelfinale. Auch hier ließen die Beiden ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen klar mit 3:0. Im anschließenden Halbfinale verloren sie dann knapp mit 1:3 und erreichten somit einen erfolgreichen 3. Platz im Doppel. Mit den zwei Podestplätzen war Kim die Erfolgreichste Spielerin des Bezirks Allgäu-Bodensee.


Wir gratulieren Kim Thaler zu ihrem großen Erfolg und auch Isabelle Spieß für ihre tolle Leistung im Turnier!






70 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spielbetrieb wieder eingestellt

Wie bereits zu erwarten war, wurde vor dem letzten Wochenende der Wettbewerbs-Spielbetrieb vom Verband erst mal bis Ende November wieder eingestellt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass dieses Jahr

© 2017 TTV Wolpertswende-Mochenwangen |